Zutaten für Hochzeit zu Zweit

„Hochzeit zu Zweit“  

Mitwirkende & Zutaten

Hochzeit zu Zweit ist nicht nur eine ‚Neu-Erscheinung‘ in Zeiten von Corona, sondern wird immer mehr ein 'beliebtes Vorspiel‘ für Brautpaare, die sich diesen besonderen Tag in trauter Zweisamkeit gönnen und sich ganz aufeinander konzentrieren möchten. Mit viel Zeit, diesen großen Schritt  in der Beziehung ganz bewusst zu erleben, zu genießen und auch mit viel Zeit, all die liebevollen Momente festzuhalten und viele Fotos mit den unterschiedlichsten Szenen zu machen.

Und dann - am nächsten Tag oder etwas später - wird mit all ihren Lieblingsmenschen ein rauschendes Fest gefeiert.

Heute möchten wir euch eine Idee geben, wie so ein 'Hochzeitstag zu Zweit‘ von früh bis spät ausschauen könnte:

Location / Brautstyling / Hochzeitsoutfit / Brautstrauß & Hochzeitsdekoration / Zeremonie / Zeremonienrednerin / Musik / Ringe / Hochzeitskerze / Hochzeitspapeterie / Rahmenprogramm - Schifferl fahren / Pärchenshooting / Picknick beim Hochzeitsbulli / Landpartie mit dem Oldtimerbus / Kulinarik - Hochzeitsdinner / Hochzeitstorte / Überraschung Feuersterne / Fotografen / Hochzeitsplanung

Als Location für die ‚Hochzeit zu Zweit‘ haben wir das historische 'Romantikhotel im Weißen Rössl‘ am Wolfgangsee ausgewählt.

Der Charme der Geschichte des Hauses - berühmt durch den unvergessenen Film mit Peter Alexander - gepaart mit modernem Lifestyle, ist überall spürbar. Dieses besondere Haus am Wolfgangsee ist das perfekte Plätzchen für einen genussvollen Pärchenurlaub. 

Die romantischen Zimmer mit Balkon und Blick auf den See, der außergewöhnliche SPA-Bereich, die Restaurants und die Kaiserterrasse lassen keine Wünsche offen. 

Das Geschenk der Natur – den See in Trinkwasserqualität – hat die Familie Peter neu erfunden: Mit dem ganzjährig beheizten Seebad und dem Rössl-Pool setzt sich der große Wellnessbereich am und im See fort.

 

All das macht das ‚Weiße Rössl‘ zu einem der schönsten Plätze für kleine, feine Hochzeiten!

Begleitet wird der Tag von den berühmten weißen JA-Buchstaben, die mittlerweile zum Symbol für Hochzeiten im Salzkammergut geworden sind.

 

 

Der Tag beginnt mit dem BRAUTSTYLING  - das ist schon mal - abgesehen von dem Brautkleid - der allerwichtigste Punkt,  damit die Braut sich wohlfühlt :)

Und dafür ist Verena Aster von Hair & Make-Up aus Bad Goisern genau die Richtige:

 

mit viel Feingefühl und Können werden die Frisur und das Makeup perfekt auf den Stil der Braut abgestimmt!   

GETTING READY…   das perfekte Outfit sowohl für die Braut als auch für den Bräutigam.

Andrea hat aus ihrer großen ‚Hochzeits-Schatzkiste‘ in der Trachten Wichtlstube in Lambach besonders Feines ausgewählt.

 

Für die Zeremonie:   Ein Exklusives Brautkleid in A-Linie, mit schönem Rückenausschnitt und feinen Stoffrosen.

Für den Bräutigam ein elegantes Sakko mit passender Hose mit eleganter Passe an der Seite. Das Gilet und die Seidenkrawatte sind natürlich auf das Brautkleid abgestimmt.

 

Und weil’s so schön ist, durfte die Braut noch in ein richtiges Festtags-Dirndl schlüpfen:

Aus der Wichtlstuben-Eigenproduktion ein besonderes, überlanges Dirndl in blassblau mit Schneewittchenkragen und exquisiter Spitzenschürze. Durch den voluminösen Unterrock fällt das Kleid einfach traumhaft und fühlt sich trotzdem recht angenehm an. Die Dirndlbluse mit Spitzenarm und der feine Schmuck aus echten Perlen ergänzen das Ensemble perfekt.

Diese Dirndl können gerne nach der Hochzeit gekürzt und als Festtagsdirndl weiterhin getragen werden.

 

Natürlich bekommt auch der Bräutigam noch ein zweites Outfit - und zwar eine  Kombi mit Lederhose. Zu dem schlichtem Hemd trägt er ein Gilet im gleichen Stoff wie das Brautdirndl und eine lässige Leinen-Streichjacke. Die elegante, dunkle Hirschlederhose wird ergänzt mit schlichten Stutzen und sehr bequemen Rauleder-Schuhen.

 

Der Brautstrauß & die Hochzeitsdekoration

Die Hochzeit - ob groß oder klein - ist ein Fest für alle Sinne. Und da spielen Blumen eine wichtige Rolle - die zauberhafte Form und der feine Duft jeder einzelnen Blüte ist ein kleines Kunstwerk für sich.

Für die Blumenbinderin Lisi Prelog vom Blätterwerk ‚In voller Blüte‘ sind Blumen eine Herzensangelegenheit. Das spürt man bei jedem kleinen Element, das sie für den Hochzeitstag vorbereitet.

Für unser Fotoshooting hat Lisi Rosen, Hortensien, Protea, Eucalyptus, Schleierkraut, Pampasgras und andere Gräser aus ihrem Garten ausgewählt.  Die Farbpalette von blau, appricot, nude, weiß bis silbrig-grün ist pastellig und warm, der Stil ganz natürlich und duftig, die trachtigen Elemente sind modern interpretiert. Gegensätze werden in Harmonie abgestimmt - auf das Brautpaar, die Kleidung und die Jahreszeit.

Wenn man mit Lisi Prelog gemeinsam die Dekoration für die Hochzeit kreiert, ist das ‚Maß-Schneiderei‘ - eine kreative Reise, auf die man sich einlassen darf.

 

 

Die Zeremonie 

Das ‚Wesentliche‘, worum’s am Hochzeitstag geht, ist das JA-Wort, das offizielle Bekenntnis, von nun an gemeinsam durch’s Leben zu gehen. Das Versprechen, Freud und Leid zu teilen, sich gegenseitig zu unterstützen und die Liebe zueinander stets lebendig zu halten.

Die standesamtliche Trauung (nur dann ist die Eheschließung rechtlich gültig) kann, so wie bei uns, noch durch eine ‚freie Trauung‘ ergänzt werden. Der Vorteil der freien Trauung ist die Individualität - egal wo, wann und wie ihr euch die Liebe erklären möchtet - fast alles ist möglich.

 

Zeremonien-Rednerin Uli Feichtinger geht bei der Vorbereitung der Zeremonie liebevoll und flexibel auf die Vorstellungen des Brautpaares ein.

Egal, was die Motivation für eine konfessionsfreie Trauung ist: aus der Kirche ausgetreten, atheistisch, geschieden, gleichgeschlechtlich, spirituell oder schamanische Orientierung… für jedes Paar gibt es ein ganz individuelles Ritual, das diesen Moment des JA zueinander ganz besonders und unvergesslich macht. Bei Sarah & Jakob waren es - abgesehen von den wunderschönen Eheringen und der Hochzeitskerze -  die Liebesbriefe, die sich die beiden schon vorher geschrieben und dann am Hochzeitstag gegenseitig vorgelesen haben.

 

Womit kann man in wenigen Sekunden die tiefsten Emotionen wecken?  …mit Musik :)  

Die ‚Vibes‘ und Rhythmen bringen die Beine zum Tanzen oder die Tränen der Rührung zum Kullern… ganz speziell können das die berührenden Klänge der Violine von Hannes Preßl. 

Hannes bietet Musik vom Feinsten: von Swing- und Popstandards über Klassik bis zur echten Volksmusik -  Solo oder jede gewünschten Besetzung sind möglich - und auch Einzigartiges:  Hannes spielt als Solist auf eurer Hochzeit die ‚erste Geige‘ - und wird dabei begleitet von Hannes Preßl himself …die Technik  macht’s möglich :)

 

Die Eheringe begleiten euch vom Hochzeitstag an durch euer ganzes Leben.

Umso wichtiger, dass sie nicht nur passen, sondern auch so richtig zu Euch passen. Eine ganz besonderes Erlebnis ist es, wenn man die Ringe selber nach den eigenen Vorstellungen gestalten kann. Aus einer Vielzahl von verschiedenen Materialen wählen und damit selbst ‚eures Glückes Schmied‘ sein? 

Möglich ist dies im ‚Schmuckatelier Margit‘ unter der fachmännischen - oder besser ‚fachfrauischen‘ Anleitung von Margit Schnablehner und ihrem großartigen Team. Mit jedem Feilstrich und Hammerschlag entsteht eine tiefe Verbundenheit zum eigenen Trauring und natürlich zum Partner!

Das Entzünden der Hochzeitskerze während der Zeremonie ist ein ganz besonderer Moment.

Von der Symbolik her nimmt die Kerze die Liebe und das innige Gefühl der Verbundenheit von Braut & Bräutigam am Hochzeitstag auf und jedesmal, wenn sie dann zu Hause wieder entzündet wird, verbreitet das Licht der Kerze diese Emotion, diesen Zauber des Beginns eurer Ehe. 

Diese wunderschöne Kerze wurde gestaltet von Kerzendesignerin Johanna Kastenhuber -  bevorzugt bunt - exakt abgestimmt auf das grafischen Layout der Hochzeitspapeterie.

Die Hochzeitspapeterie beginnt im Normalfall schon mit der ‚Save-the-Date-Karte‘ und/oder mit den Hochzeitseinladungen.

Diese sind bei unserer ‚Hochzeit zu Zweit‘ ausnahmsweise mal nicht notwendig. Trotzdem darf natürlich ein ‚Hochzeits-Sujet‘ nicht fehlen.

Johann Müller vom Creativbüro Müller hat für Sarah & Jakob ein feines, verspielt-elegantes und fröhlich wirkendes Sujet kreiert. Vom ‚Love-Letter‘, über die ‚Glückstränen-Taschentücher‘ bis zur Menü- und Getränkekarte - überall findet man dieses wieder und es wird dann auch noch das von ihm gestaltete Hochzeits-Fotobuch zieren. Das edle Naturpapier mit dem ‚gerissenen' Rand wirkt wie handgeschöpft und verleiht der Papeterie eine gewisse Lässigkeit, die speziell zu den Vorlieben unseres Brautpaares passt.

Das Rahmenprogramm

… gerade bei einer ‚Hochzeit zu Zweit‘ ist es wichtig, dass man sich für den Tagesablauf ein bisschen was einfallen lässt… es darf unserem Brautpaar ja bei aller Liebe ja auch nicht fad werden ;)

Wir beginnen mit einer Schifferlfahrt am Wolfgangsee.

Thomas Kling, der ‚gute Geist‘ vom Hotel Weißes Rössl bringt das hauseigene Boot - die Barkasse „Margarethe“ - zum Steg und Sarah & Jakob genießen es, die Schönheit der Landschaft vom See aus zu bewundern. Hübsche Häuser im traditionellen Salzkammergut-Stil ziehen langsam an den beiden vorbei… die musikalische Begleitung von Hannes mit seiner Geige macht die Tour zu einem ganz besonderen Erlebnis.

 

Nach einem romantischen Spaziergang rund um das  Romantikhotel im Weißen Rössl...

 

... gab’s dann noch einen besonderen Fotoshooting-Point: Der Hochzeitsbulli Baujahr 1963 von Sonja Scharinger ist die Kulisse für zauberhafte Bilder.

Dieser Hochzeitsbulli ist an sich schon ein Erlebnis… und seine Chauffeurin Sonja mit ihrem großen Herz, ihrer Kreativität und Fröhlichkeit noch ein zusätzliches Highlight… ganz abgesehen von ihrem selbstgemachten Gugelhupf, der als willkommene und ausgesprochen köstliche Stärkung vom Brautpaar und den Fotografen gleich verspeist wurde :)

Danach ging’s mit dem weinroten Oldtimerbus zu einer ‚Landpartie’.

Der Mercedes O 321 H, ebenfalls Baujahr 1963 wurde vor einigen Jahren mit viel Liebe von Thomas Messinger generalüberholt. Passend zum charmanten Flair der Zeit des Peter Alexanders ist die Oldtimerbus-Fahrt eine ganz besondere Art des Reisens und versetzt jeden ein bisschen in ‚die gute, alte Zeit‘ zurück. Die „Romantische Straße“ am Seeufer entlang durch das Salzkammergut führte zu den ‚Lieblingsplätzen‘ von Sarah & Jakob und zauberhafte Ausblicke luden da und dort zum Verweilen ein.

 

 

Das exquisite Hochzeits-Dinner wird im Seerestaurant vorbereitet.

Am fein gedeckte Tisch ‚erste Reihe fußfrei am See'' lassen sich die Feinheiten aus Küche und Keller des Weißen Rössl so richtig genießen.

Küchenchef und Haubenkoch Hermann Toll  verwöhnt das Brautpaar mit den besten Speisen und saisonalen Zutaten aus der Region. Durch die Glasscheibe direkt vor dem Tisch, die bei schönem Wetter geöffnet wird, kann man die Fische im glasklaren Wolfgangsee fröhlich herumschwimmen sehen...

 

Die Hochzeitstorte wurde am Nachmittag ganz frisch vom Chefpatissier Gerhard Spreitzer in der Rössl-Küche zubereitet und vom Brautpaar zum Dessert angeschnitten.  

Das kulinarische Kunstwerk ist mit feinen Ornamenten, zierlichen weißen Tauben und außergewöhnlich viel Liebe zum Detail arrangiert. Der köstliche ‚Inhalt‘ wird natürlich gerne auf den persönlichen Geschmack des Brautpaares abgestimmt.

 ‚Die Feuersterne'

Zum Abschluss gibt es für Sarah & Jakob noch eine ganz besondere Überraschung:  Die glitzernde Bianca ‚Coco le Feu‘ von ‚Die Feuersterne' tanzt auf und heizt den beiden mit ihrer atemberaubenden Feuerjonglage zu heißen Rhythmen nochmal so richtig ein. Das brennende Herz in der Abendstimmung - direkt vor den sanften Wellen des Wolfgangsees sind der perfekte Ausklang eines Traumtages.

 

Hochzeitsfotos:  

Dass die Erinnerungen dieses erlebnisreichen Hochzeitstages unvergessen bleiben, dafür sorgen die Fotografen - und in unserer Geschichte sogar gleich zwei. Tassilo und Thom haben den Tag über keine Mühe und keine Verrenkung gescheut, um all die wundervollen Momente festzuhalten. 

Das schöne an einer „Hochzeit zu Zweit“ ist, dass man einfach unendlich viel Zeit hat und sich jedem Moment intensiv widmen kann. Das Brautpaar ist ganz aufeinander konzentriert, ohne Zeitdruck oder Ablenkung durch die Hochzeitsgäste und kann auch das Fotografieren ganz entspannt genießen. Wichtig dafür ist natürlich, dass der oder die Fotografin auch als Person so richtig gut zu den beiden passt und sie sich gut verstehen - menschlich - und auch in der Kommunikation.

Punky Wedding: Thom, der ehemalige Punk-Rocker mit dem Gefühl für Akkorde und Songs, die das Leben widerspiegeln, rau aber voller intensiver Gefühle. Er liebt Kontraste - Schwarz und Weiß. Ordnung und Unordnung. Farbig und verblasst…. Sein Motto : "Wer das Beste will darf nicht das Übliche suchen“.  

Foto:  Ute Jospel-Trauner - Punky Wedding 

Trisquare-Pictures: The amazing Tassilo mag’s echt, unangepasst und ungekämmt, voll Emotion und Authentizität… im Regen tanzen, sich selber und die Liebe zueinander spüren und laut in die Welt rauszuschreien… Ich liebe seinen Spruch "Echt sein soll zur Mode werden“. 

 

Foto: Trisquare-Pictures

Und dann: Flittern im Salzkammergut… 

Auch die nächsten Tage genießen die Frischvermählten noch ‚Im weißen Rössl am Wolfgangsee' - glücklich, aber auch ein wenig erschöpft von dem doch recht aufregenden Hochzeitstag.  Was gibt es Schöneres, als sich hier noch so richtig verwöhnen zu lassen und das vielfältige Angebot auszuprobieren. Z.B. sportliche Aktivitäten am Wasser oder auf den Bergen des Salzkammergutes‚ chillen' mit einem leckeren Cocktail am See, entspannende Massagen im Spa, Ausflüge mit Shopping-Stops nach Salzburg oder Gmunden, Hand in Hand beim verträumten Spaziergang auf den grünen Wiesen… es ist für jeden was dabei… man könnte Wochen hier verbringen, ohne dass es fad wird :)

Wie sagt schon Ralph Benatzky in seiner Operette: Es muss was Wunderbares sein….

 

Was ist es, das euren Hochzeitstag zu einem unvergesslich schönen Erlebnis werden lässt???

Damit das alles funktioniert und ‚wie von selbst’ abläuft braucht es Hochzeitsplanung mit viel Gefühl, Erfahrung und Kreativität.

Jeder Teilbereich wird im Vorfeld gut besprochen, das Tagesprogramm mit verschiedenen Varianten (Plan A, B, C,…) geplant - je nach Wetter und sonstigen Vorkommnissen. Die Dienstleister werden passend zu den ganz persönlichen Ansprüchen des Brautpaares ausgewählt und all die Feinheiten und liebevollen Kleinigkeiten werden bis ins Detail überlegt. 

Viele Tipps, wertvolle Informationen und Anregungen kann man sich in den "1:1-Hochzeits-Workshops“ (jeweils nur für ein Brautpaar!) bei der Hochzeitsplanerin Gabi Socher holen… oder man wählt die Variante ‚dont worry - be happy‘ und lässt sich bei den Hochzeitsvorbereitungen von A - Z und am Hochzeitstag unterstützen und begleiten - ‚Schutzengerl-Funktion“ inklusive ;)

 

 

 

Liste der Mitwirkenden:

LOCATION/HOTEL:  Andrea Schupfer - Romantikhotel im Weissen Rössl am Wolfgangsee

BRAUT & BRÄUTIGAM: Theresa Koch & Dominik Wirland

FOTOGRAFEN: Thom Trauner - Punky Wedding & Tassilo Edelsbacher – Trisquare Pictures

BRAUTSTYLING: Verena Aster - Hair & Make-up

AUSSTATTUNG: Andrea Kainberger - Trachten Wichtelstube

SCHÜRZE: Sabine Linke - Schürzenliebe

SCHMUCK: Margit Schnablehner - Atelier Margit

FLORISTIK: Lisi Prelog - Blätterwerk

GRAFIK: Johann Müller - Creativbüro Müller

ZEREMONIENREDNERIN: Uli Feichtinger - weripower

MUSIK: Hannes Pressl - Swing on String

FAHRZEUGE: Sara Aguilar-Schenk – Oldtimerbus, Sonja Scharinger - Hochzeitsbulli, Thomas Kling - die Barkasse „Margarethe“ (hauseigenes Boot)

FEUERJONGLAGE: Bianca Straßberger - Feuersterne

ORGANISATION: Gabi Socher - Hochzeitsplanerin ‘sagJA’

Kontakt

Hochzeitsgemeinschaft sagJA-im-Salzkammergut
4810 Gmunden

Kontakt: Gabi Socher
+43 664 4634898
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Partner werden

Sie möchten PARTNER von sagJA-im-Salzkammergut werden?

Bewerben Sie sich jetzt ...